Herzlich Willkommen auf der Webseite des Schlittschuhclub Küsnacht! 

 

Hier findest Du alles Wissenswerte rund um den traditionsreichen Eishockeyverein vom rechten Zürichseeufer. 

Gerne empfehlen wir Dir an dieser Stelle auch den Besuch von unserer SCK-Facebook-Seite sowie von unserem Instagram- und Youtube-Kanal, wo Du laufend aktuelle News und Beiträge mit vielen tollen Bildern über den SCK finden kannst.


Das SCK 2. Ligateam steht dank einem klaren Heimsieg in der dritten und alles entscheidenden 1/8-Finalpartie gegen den EHC Uzwil in der nächsten Runde und wird nun die Playoff 1/4-Final-Spiele gegen den EHC Bassersdorf in Angriff nehmen

4. Februar 2023

 

Gestern Freitagabend (3.2.) stand also die alles entscheidende dritte Playoffpartie in der "best-of-three-Serie" gegen den EHC Uzwil auf dem Programm. Nach je einem Auswärtssieg stand es 1:1 ausgeglichen vor diesem Match und die bisherigen Spiele waren eine sehr enge Kiste mit jeweils nur einem Tor Unterschied.

 

Unsere SCK 2. Ligajungs starteten engagiert in die Partie und nach einem frühzeitig vergebenen Powerplay klappte es dann doch noch in der neunten Spielminute mit dem 1:0 durch Claudio Kunz. Der SCK hatte dann noch zwei heikle Unterzahlsituationen bis zur ersten Pause zu überstehen - davon knapp eine Minute mit gar 3 gegen 5 Mann. Glücklicherweise brachten die Uzwiler aber nix Zählbares zu Stande und so konnte man mit der knappen 1:0 Führung in die erste Pause gehen.

 

Im zweiten Drittel machten es sich die Gäste aus Uzwil mit einem Wechselfehler in der 23. Spielminute sowie einem weiteren Zweier in der 29. Spielminute selber schwer. Die zweite Powerplaymöglichkeit liess der SCK dann nicht ungenutzt verstreichen und Tim Oechsle konnte das 2:0 erzielen. Dieser Treffer war besonders schön, da Tim Minuten zuvor sehr grob von einem Uzwiler im Offensivdrittel vor dem Tor niedergestreckt worden ist und länger benommen auf dem Eis liegen blieb. Die SCK-Boys waren aber noch nicht mal richtig fertig mit dem Siegestrefferjubel, als es sechszehn Sekunden später bereits im SCK-Tor zum 1:2 Anschlusstreffer schepperte. Das Spiel wogte weiterhin hin und her und in der 37. Spielminute gelang dann Claudio Kunz bereits sein zweiter persönlicher Treffer mit dem 3:1 für den SCK. Mit diesem Resultat ging es auch in die zweite Pause.

 

Im dritten Drittel fackelte der SCK dann nicht mehr lange und mit seinem dritten Treffer an diesem Abend netzte Claudio Kunz in der 44. Spielminute zum 4:1 für den SCK ein. Die Gäste waren ziemlich geschockt über diese Führung und selbst in einem nachfolgenden Powerplay konnten sie keinen weiteren Treffer erzielen - ganz im Gegenteil - in der 48. Spielminute schnappte sich Captain Wüst den Puck in der eigenen Zone vor einem Verteidiger an der blauen Linie, zog dann unaufhaltsam in bekannter Manier über das ganze Feld auf den gegnerischen Goalie zu und realisierte den 5:1 Shorthandertreffer für den SCK. Der Mist war nun geführt und der SCK konnte noch zwei Unterzahlsituationen bis zum Spielende schadlos überstehen.

 

Alle Facts zu diesem Spiel kann man hier sich anschauen: Link

Das Video zum 3:1 Führungstreffer kann man hier sich anschauen: Link

 

 

Gratulation an's Team und den Staff zu diesem tollen Erfolg! Nach einer knappen Heimniederlage und einer schwierigen Auswärtspartie in Uzwil konnte man das Ganze nochmals hinbügeln und sich somit für die kommenden Playoff  Viertelsfinalspiele qualifizieren. Diese werden übrigens in einem "best-of-five-Modus" gepielt - sprich drei Siege sind für ein Weiterkommen erforderlich.

 

Das nächste Spiel wird wiederum ein Heimspiel sein und am kommenden Dienstagabend, 7. Februar 2023, empfängt man in den Playoff-Viertelsfinalspielen den EHC Bassersdorf um 20h auf der heimischen KEK.

 

Am gestrigen Match war eine sehr erfreuliche Zuschauerzahl von 212 Zuschauern auf der KEK vermeldet worden. Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn unsere 2. Ligaboys erneut von zahlreichen Fans vor Ort unterstützt würden.

 

In dem Sinne freuen wir uns natürlich sehr über Eure Unterstützung vor Ort und wir sehen uns am kommenden Dienstagabend 7. Februar um 20h auf der KEK. Die Matchkassen werden ab 19.30h geöffnet sein. (CHF 10.-- für Erwachsene / Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre freier Eintritt). Ebenfalls werden wir unseren geheizten Clubraum ab 19.30h für Euch geöffnet haben und man kann sich dort mit einem heissen oder kalten Getränk sowie heissen Wienerlis oder einem feinen Stück Kuchen verpflegen und sich mit gleichgesinnten SCK-Fans vor dieser wichtigen Partie unterhalten.

 

Wir freuen uns auf Deine Unterstützung am kommenden Dienstagabend - be there und hopp SCK! 



 

Du möchtest gerne am SCK-Grümpi mitmachen, bringst aber selber kein Team zusammen und bist noch auf der Suche nach zusätzlichen Spielern?

Klicke auf den nachfolgenden Link und gib Deinen Bedarf an Spielern an. Allenfalls können wir vermitteln und wir kriegen gemeinsam ein komplettes Team hin. (ohne Garantie!) 

 

 

Du bist alleine, niemand sonst aus Deinem Umfeld möchte am Grümpi mitspielen - Du würdest aber gerne am Grümpi in einem Team mitspielen?  Klicke auf den nachstehenden Link und gib Deine Daten an. Allenfalls können wir vermitteln und Du kannst bei einem Team mitmachen, welches noch nicht 8 Spieler zusammen hat.


Den Kopf nochmals aus der Schlinge gezogen - knapper 6:5 Auswärtssieg des SCK 2. Ligateams beim EHC Uzwil in der 1/8-Final-Playoffserie 

2. Februar 2023

 

Gestern Mittwochabend (1.2.) hatte unser 2. Ligateam das 2. Playoff 1/8-Final-Spiel auswärts in Uzwil zu bestreiten. Nach der doch eher überraschenden 1:2 Heimniederlage im ersten Spiel stand man mit dem Rücken zur Wand, da in dieser "best-of-three-Serie" mit zwei Siegen bereits alles entschieden ist.

 

Unser Team startete gut in die Partie, denn in der 10. Spielminute konnte man mit einem Doppelpack gleich auf 2:0 stellen. Acht Minuten später kam es noch besser, denn Oechsle konnte bereits seinen zweiten Treffer an diesem Abend markieren und stellte auf eine komfortable 3:0 Auswärtsführung. Dies war wohl etwas zu komfortabel für unsere Jungs, denn in den letzten zwei Spielminuten liess man doch tatsächlich noch zwei Gegentore innert einer Minute zu und es hiess plötzlich nur noch 3:2 für unsere Jungs.

 

Im zweiten Drittel musste man dann knapp eine Minute vor der Pause gar noch den 3:3 Ausgleichstreffer der Einheimischen hinnehmen.

 

Im dritten Drittel konnte man von einer vierminütigen Überzahlsituation profitieren und in der 42. Spielminute den erneuten Führungstreffer zum 4:3 erzielen. Dabei blieb es bis zu den letzten turbulenten fünf Spielminuten. Dann konnte Wüst gar auf 5:3 erhöhen. Wer nun meinte, das sei die Vorentscheidung gewesen, der hatte sich leider getäuscht. Die Uzwiler drückten nochmals mächtig auf's Gaspedal und die 403 anwesenden Zuschauer (abzüglich vier unerschrockene mitgereiste SCK-Fans) unterstützten ihr Team lautstark und trieb es nach vorne. Erfolgreich, denn keine Minuten nach dem 5:3 gelang den Einheimischen tatsächlich noch der 4:5 Anschlusstreffer. Und euphorisiert von diesem Anschlusstreffer warfen die Uzwiler nochmals alles nach vorne und nahmen gar den Goalie zugunsten eines sechsten Feldspieler vom Eis. Dieser Poker ging auf, denn eineinhalb Minuten vor Spielende realisierten die Einheimischen doch tatsächlich noch den vielumjubelten 5:5 Ausgleichstreffer.

 

So ging es schliesslich nach einem aus SCK-Sicht eigentlich schon gewonnen geglaubten Spiel in die Verlängerung. Diese wird in den Playoffs nach einer Eisreinigung normal mit fünf gegen fünf Feldspielern bis zum "sudden death goal" gespielt. Und dieser plötzliche Tod kam zum Glück für den SCK relativ schnell für den Gegner. Keine knappe Minute nach Beginn der Verlängerung liefen die Uzwiler nämlich in einen Konter und gleich zwei SCK-Spieler hatten nur noch einen Uzwiler-Verteidiger vor sich. Dieser brachte als letzter Mann den scheibenführenden SCK-Stürmer, welcher schon halb am gegnerischen Verteidiger vorbeigezogen war, zu Fall und das Schiri-Duo entschied auf Penalty für den SCK. Dort bewies Kutil eiserne Nerven, denn der Gegner legte vehement Protest ein gegen diesen Schiri-Entscheid und auch die Volksseele in der Uzwiler-Eishalle kochte über, was zu einer längeren Verzögerung führte, bevor der Penalty dann endlich ausgeführt werden konnte. Diesen versenkte Kutil eiskalt - das Video dazu gibt es hier zu bestaunen: Link

 

Alle Facts zu diesem hitzigen Fight von gestern Mittwochabend in Uzwil gibt es hier für Euch zum Nachlesen: Link

 

Der SCK konnte sich also nochmals in höchster Bedrängnis mit diesem 6:5  Auswärtssieg nach Verlängerung in das alles entscheidende dritte Playoff-Spiel retten, welches morgen Freitagabend, 3. Februar 2023, um 20h in der heimischen KEK angepfiffen wird.

Aufgrund der bisher sehr engen Spiele ist von einem weiteren heissen Tanz auszugehen und die Uzwiler werden wohl auch noch eine grössere Fangruppe mobilisieren, da sie wie erwähnt zuhause von 403 Zuschauern unterstützt worden sind und diese ziemlich verärgert über den Penaltyentscheid die Halle nach Spielende verlassen und auf Rache geschworen hatten.

 

In dem Sinne würden wir uns natürlich sehr über Eure Unterstützung vor Ort freuen und wir sehen uns morgen Freitagabend um 20h auf der KEK. Die Matchkassen werden ab 19.30h geöffnet sein. (CHF 10.-- für Erwachsene / Kinder bis 16 Jahre freier Eintritt). Ebenfalls werden wir unseren geheizten Clubraum ab 19.30h für Euch geöffnet haben und man kann sich dort bei einem heissen oder kalten Getränk sowie heissen Wienerlis verpflegen und mit gleichgesinnten SCK-Fans vor dieser wichtigen Partie unterhalten.

 

Wir freuen uns auf Deine Unterstützung morgen Freitagabend - be there und hopp SCK!

 


Auftaktniederlage im ersten Spiel der 1/8-Final-Playoffserie für unser SCK 2. Ligateam gegen den EHC Uzwil 

31. Januar 2023

 

Gestern Montagabend (30.1.) startete unser 2. Ligateam auf der heimischen KEK nach einer überragenden Meisterschafts-Quali-Phase und dem ersten Tabellenrang als eigentlicher Favorit gegen den Tabellenachten aus der anderen Zweitliga-Gruppe Ost 2, dem EHC Uzwil.

 

Der Gast aus Uzwil trat zu Beginn sehr vorsichtig mit einer auf die Defensive ausgerichteten Taktik auf. Schon nach 2 Spielminuten profitierte er aber von einem groben Schnitzer in der SCK Defensive, als unser Goalie eigentlich den Puck blockiert hatte, dann wieder für einen seiner Gegenspieler sehr spät freigab und dieser den Puck dann in der eigenen Spielfeldecke vertändelte. Ein Uzwiler luchste unserem Verteidiger den Puck ab und mit einem halben Buebetrickli via Schoner unseres Goalies lag der Puck prompt schon im SCK-Netz. Dieser Treffer schien unsere Jungs ziemlich zu verunsichern, denn es blieb lange Zeit bei diesem Spielstand, auch wenn die Uzwiler noch zwei Mal vor der ersten Pause in Unterzahl agieren mussten und der SCK jeweils diese Powerplaymöglichkeiten ungenutzt verstreichen liess.

 

Auch zu Beginn des 2. Drittels war irgendwie eine grosse Nervosität bei unseren SCK-Jungs zu spüren und es passte nicht sehr viel zusammen. Der eigentliche Underdog aus Uzwil spielte clever und diszipliniert auf und der SCK liess sich gleich vier Mal innert acht Spielminuten zu einer Zweiminutenstrafe hinreissen - einmal mussten die SCK-Boys sogar fast eineinhalb Minuten lang sich durch eine 3 gegen 5 Unterzahl durchzittern. Glücklicherweise gelang den Uzwilern während dieser langen doppelten Überzahl aber kein weiterer Treffer. In der 33. Spielminute konnten dann Wollgast aber eine Powerplaygelegenheit für den SCK nutzen und traf mit einem Distanzschuss-Hammer zum 1:1 Ausgleichstreffer. Mit diesem ausgeglichenen Spielstand ging man auch in die zweite Pause, obschon der SCK nochmals in Überzahl aufspielen konnte.

 

In der 43. Spielminute liess man dann leider erneut einen Uzwiler zu lange gewähren und der tanzte sich durch die Mittelzone in's SCK-Drittel hinein und schlenzte den Puck zum 2:1 in die Maschen. Erneut lag also der SCK wieder hinten. In der 51. Spielminute bot sich dem SCK nochmals eine hervorragende Möglichkeit, den Anschlusstreffer zu realisieren. Zuerst wanderte ein Uzwiler wegen Beinstellens raus und keine Minute später folgte ihm ein Mitspieler für das gleiche Vergehen. So konnte der SCK nochmals in doppelter Überzahl während rund 30 Sekunden aufspielen. Etwas Zählbares schaute aber leider auch hier nicht heraus. Kurz darauf hämmerte ein Uzwiler dann nach einem erneuten Eindringen in die SCK-Zone den Puck gar noch an den Pfosten. Der SCK drückte nun vehement auf den Ausgleich und bereits zweieinhalb Minuten vor Spielende beorderte Trainer Keller seinen Goalie zu Gunsten eines sechsten Feldspielers auf die Bank. Mit drei Strafen in den letzten fünf Spielminuten nahm sich der SCK aber gleich selber wieder zum Spiel heraus und der Gast aus Uzwil spielte gekonnt die restliche Spielzeit herunter, auch wenn es ab und zu nochmals sehr heiss her und zu ging vor dem Uzwiler Goal. Leider konnte der SCK aber nicht mehr ausgleichen und so musste man sich dem eigentlichen Underdog mit einer 1:2 Heimniederlage fügen.

 

Alle Facts zur gestrigen Heimniederlage findet man hier: Link

 

Diese Achtelsfinal-Playoff-Serie läuft als "best-of-three-Serie" - somit liegt man mit dem 0:1 Rückstand schon bedrohlich hinten und ein weiterer Fehltritt hätte gravierende Konsequenzen. Von dem her wird sich unser Team neu sammeln und übermorgen Mittwochabend (1. Februar) in Uzwil nochmals mit Vollgas gegen das frühzeitige Playoff-Aus stemmen.

 

Wir hoffen natürlich auf einen Erfolg am kommenden Mittwochabend und in diesem Fall würde das alles entscheidende dritte Playoffspiel in dieser Serie am kommenden Freitagabend, 3. Februar, um 20h wieder auf der KEK ausgetragen.

 

In dem Sinne wünschen wir unserem SCK-Team gute Nerven und Zuversicht - Ihr werden es packen!


SCK 2. Ligateam beendet Quali-Phase mit einem weiteren Sieg und als Tabellenleader

29. Januar 2023

 

Gestern Samstagabend (28.1.) traf unser 2 Ligateam auf der heimischen KEK auf den EHC Bassersdorf, der als viert platziertes Team auch noch um das Heimrecht gekämpft hatte, gestern dieses aber noch abgeben musste wegen der Niederlage und dem Sieg eines anderen 2. Ligateams.

In einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel konnte der SCK in der 43. Spielminute durch den Youngster Zehnder zum 1:0 vorlegen. Sechs Minuten später doppelte Routinier Von Känel mit dem 2:0 nach. Keine Minute später konnten aber die Bassersdorfer den 2:1 Anschlusstreffer realisieren. Bei diesem Spielstand blieb es schliesslich, obschon der SCK noch zwei Unterzahlspiele zu überstehen hatte und der Gegner ebenfalls einmal noch eine Zweiminutenstrafe kassierte.

Alle Facts zu diesem Spiel finden sich hier: Link

 

Unser 2. Ligateam schliesst somit die Qualifikationsphase 2022/23 äusserst eindrücklich als Tabellenleader ab. In 18 Spielen konnten 10 Siege + 3 Siege nach Verlängerung/Penalties und total 37 Punkte erzielt werden. Besonders eindrücklich war dabei, dass man zu Beginn wegen der KEK-Renovierung lange Zeit nur Auswärtsspiele zu bestreiten hatte und dabei gleich drei Mal hintereinander auf's Dach kriegte. Danach stabilisierte sich aber die Lage und ab dem 5. November 2022 setzte der SCK zu einer sensationellen Siegesserie von insgesamt 13. Siegen in Serie an (inkl. Cup-Quali-Spiele) und liess sich bis zum 21. Januar 2023 nicht mehr bezwingen - und selbst dort war man bis ganz zu Letzt im Rennen und musste sich erst im Penaltyschiessen bezwingen lassen. Nochmals ein ganz grosses Kompliment an die Mannschaft und den Staff zu dieser bisher sehr erfolgreichen Saison!

 

Nun stehen aber die Playoff 1/8-Finalspiele an und die Zeiger werden wieder auf null gestellt. In der bevorstehenden Serie gegen den Tabellenachten aus der anderen 2 Liga Gruppe Ost 2 wird man auf den EHC Uzwil treffen. Als Tabellenleader gibt es für den SCK keine Ausreden und ein Sieg muss in dieser best-of-three-Serie her.

 

Morgen Montagabend 30. Januar 2023 steht bereits das erste Heimspiel in dieser Playoff-Serie auf der KEK um 20.15h an.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr unser Team vor Ort unterstützen und das Team zu einer weiteren Erfolgsserie beflügeln könntet.

Spielbeginn wird um 20.15h sein - die Kassen öffnen um 19.45h. Unser geheizter Clubraum wird ab dann ebenfalls für Euch geöffnet sein und man kann sich dort mit heissen oder kalten Getränken verpflegen. Wienerli/Schweinswürstli wird es ebenfalls für die Hungrigen unter Euch geben.

Be there - und hopp SCK! 


Dreizehneinhalbter Sieg des SCK 2. Ligateams 

22. Januar 2023

 

Gestern Samstagabend (21.1.) traf unser 2 Ligateam auf der heimischen KEK auf den Tabellenzweiten EHC Wallisellen. Ein spannender Spitzenkampf erwartete also alle Zuschauer. Und so war es dann auch ein ausgeglichener Fight bis am Schluss, wo schliesslich das Penaltyschiessen entscheiden musste und der SCK ganz knapp nach Penaltyschiessen dem Verfolger aus Wallisellen unterlag.

Die Wahnsinns-Siegesserie von 13 Siegen in Folge hat somit also ein Ende gefunden - wenn auch äusserst knapp und sich unser Team erst im Penaltyschiessen bezwingen liess - also "fast ein weiterer halber Sieg".

 

Das Spiel blieb lange ausgeglichen, eher die Gäste in der 16. Spielminute gleich die erste Überzahlgelegenheit zum 1:0 nutzen konnte. Mit diesem Spielstand ging es auch in die erste Pause.

Der Start in's zweite Drittel war sehr vielversprechend für unsere SCK-Jungs, da Kutil keine 90 Sekunden nach dem Wiederanpfiff zum 1:1 Ausgleichstreffer einnetzen konnte. Das schien den Gegner aus Wallisellen aber offenbar nicht gross beeindruckt zu haben, denn keine drei Minuten legte dieser wiederum auf 2:1 vor. In dieser hektische Phase gelang dem SCK aber gleich wieder umgehend keine 30 Sekunden später der Ausgleich - erneut durch Kutil mit seinem zweiten Treffer am heutigen Abend. Mit diesem 2:2 ging es auch in die zweite Pause.

Im dritten Drittel blieb es dann lange bei diesem ausgeglichenen Spielstand, ehe die Walliseller erneut eine weitere Überzahlgelegenheit ausnutzten zum 3:2 Führungstreffer knapp fünf Minuten vor Spielende. Der SCK war also mächtig gefordert, den Ausgleich noch irgendwie in den letzten fünf Minuten bewerkstelligen zu können und drückte mit Mann und Maus auf's Gaspedal. Eineinhalb Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit beorderte SCK-Trainer Daniel Keller seinen Goalie Mader auf die Spielerbank und wechselte einen sechsten Feldspieler ein. Dieser Poker ging voll auf, obschon kurz darauf ein Walliselller mit einem Distanzbefreiungsschuss noch ganz knapp am Gehäuse vorbei schoss. Eine Minute vor Spielende konnte der SCK tatsächlich die Partie nochmals ausgleichen zum 3:3 mit dem vielbejubelten Ausgleichstreffer durch Altmann. Diesen Treffer gibt es hier im Video zu bestaunen: Link

In der Verlängerung bei drei gegen drei Feldspieler mit viel Platz auf dem Eis brannte es mehrfach lichterloh vor beiden Toren - weitere Tore fielen aber nicht mehr. So musste schliesslich das Penaltyschiessen her für die Entscheidung. Hier setzten sich schliesslich die Gäste aus Wallisellen mit einem entscheidenden mehr verwandelten Penalty durch und ging somit als Sieger vom Eis. Hier noch ein Video für Euch vom entscheidenden Penalty: Link

 

Die sensationelle Siegsserie unserer SCK-Jungs ist somit zwar gerissen - sie haben aber einmal mehr grosse Moral bewiesen und gegen einen stark aufspielenden Gegner drei Mal einen Rückstand wieder ausgebügelt und diesem alles abverlangt bis zum Ende.

 

Alle Facts zu diesem Spitzenkampf gibt es hier für Euch zum Nachlesen: Link

 

 

Nach diesem Fight sind unsere Jungs in der aktuellen Zwischentabelle immer noch auf dem ersten Rang als Tabellenleader platziert: Link

Sie liegen aktuell noch zwei Punkte vor dem EHC Wallisellen und es steht noch ein Meisterschaftsspiel aus. Das wird noch ein hartes Stück Arbeit werden, diese Tabellenführung zu verteidigen, da unser SCK-Team noch auf den EHC Bassersdorf treffen wird, der ebenfalls nicht weit entfernt in der Tabelle auf dem vierten Zwischenrang lauert, noch um's Playoff-Heimrecht kämpft und unseren Jungs sicherlich nochmals alles abverlangen wird. Die Walliseller müssen seinerseits noch auswärts beim EV Zug II antraben. Diesem läuft es aber nicht so gewaltig in dieser Saison, da er aktuell als Neunter unter dem Strich klassiert ist. Allerdings haben die Zuger eventuell mit einem Sieg noch die Möglichkeit, die punktegleich platzierte GDT Bellinzona zu überholen. Somit werden die Zuger sicherlich auch nochmals alles Geben zum Schluss und es wird spannen sein, wie's dann rauskommt in diesen beiden Spielen des SCK und des EHC Wallisellen und wer dann am Schluss der Quali als Tabellenleader grüssen darf.

 

Ein wichtiger letzter Quali-Fight steht also an für unsere Zweitligajungs und wir wären Euch natürlich sehr dankbar für Euren Support vor Ort.

Das Spiel auf der KEK wird am kommenden Samstagabend 28. Januar um 20.00 Uhr angepfiffen.

 

An diesem Samstag 28.1. wird ja auch noch das grosse KEK-Wiedereröffnungsfest stattfinden nach der langen Renovationszeit.

Es wird das volle Programm geboten und dieses sieht wie folgt aus:

 

Programm und Highlights:

 

  • 9:00 – 18:00 Uhr / Freier Eintritt und kostenloser Schlittschuhverleih
     
  • 9:00 – 22:00 Uhr / Opening Bistro Bar KEK
     
  • 10:00 – 15:00 Uhr / Spiel und Spass zusammen mit dem Curlingclub, Eisstockclub, Eislaufclub Küsnacht, GCK und SCK
     
  • 10:00 – 15:00 Uhr / Halbstündliche Führungen durch die neu sanierte Anlage. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Einschreibung an der Kasse.
     
  • 9:00 – 15:00 Uhr / Festwirtschaft beim Aussenfeld mit Verpflegung zu Eröffnungspreisen
     
  • 14:15 Uhr / Eiskunstlaufshow des Eislaufclub Küsnacht
     
  • 16:30 Uhr / Swiss League Heimspiel GCK vs. HC Thurgau. Eintritt frei
     
  • 20:00 Uhr / 2. Liga Heimspiel SCK vs. EHC Bassersdorf. Eintritt frei
     
  • 18:00 – 21:00 Uhr / Gratis «Chneble» auf dem Aussenfeld
     
  • Grosser Wettbewerb mit tollen Preisen

Es wird also zünftig was los sein auf der KEK und die Anreise mit dem Auto braucht vielleicht etwas Geduld wegen den limitiert vorhandenen Parkplätzen auf dem KEK-Areal. Aber bis unser Spiel um 20h beginnt, werden ja die ersten Festibrüder sicherlich schon etwas müde sein und den Heimweg antreten, wenn Ihr dann eintrefft.

 

Und wenn wir schon mal bei der Planung der anstehenden Termine sind - soon it will be playoff time!

Tragt Euch doch bitte schon mal den folgenden Playoff-Spieltermin bei Euch im Kalender ein:

Montag, 30. Januar 2023 / 20.15h / KEK Küsnacht 

 


Und weiter geht's mit der Siegesserie unseres SCK 2. Ligateams 

15. Januar 2023

 

Gestern Samstagabend konnte unser SCK 2. Ligateam ein weiteres Heimspiel auf der KEK bestreiten. Zu Gast war der HC Ascona Rivers, welche vor dem Spiel nur knapp hinter dem SCK auf dem dritten Tabellenzwischenrang platziert war.

 

Dreimal dürft Ihr raten, wer als Sieger vom Eis ging - Bingo! - unser 2. Ligateam natürlich - und dies wohlverstanden zum 13. Mal hintereinander in Serie!

 

Das Match fing einmal mehr sehr gut an für unsere Jungs, denn schon nach knapp zwei Spielminuten konnte Kutil zum 1:0 vorlegen. Keine zwei Minuten später konnten aber die Tessiner Gäste wieder ausgleichen. Dies blieb auch bis fast zehn Minuten vor Schluss ständig so - sprich der SCK legte eine Kiste vor und der HC Ascona-River konnte immer wieder ausgleichen und blieb dran. 

 

So stand es auch noch in der 53. Spielminute ausgeglichen 3:3. Dann legten aber unsere Boys noch eine Schippe drauf und mit einem Doppelschlag von Bischof und Wüst innert knapp zwei Minuten gelang erstmals eine Führung mit mehr als einem Tor Vorsprung. Diese 5:3 Führung liess sich der SCK auch nicht mehr nehmen in den letzten noch verbleibenden fünf Spielminuten und so wurde schliesslich der 13.!!! Sieg in Folge Tatsache. Sagenhaft!

 

All Facts zu diesem gestrigen Fight gibt es hier für Euch zum Nachlesen: Link

 

Einmal mehr herzliche Gratulation an's Team zu diesem weiteren Sieg und dieser absolut wahnsinnigen Siegesserie von 13 Siegen hintereinander.

 

Das nächste Meisterschafts-Heimspiel wird dann am kommenden Samstag 21. Januar um 17h auf der KEK stattfinden. Zu Gast wird dann der EHC Wallisellen sein. Die Walliseller lauern mit nur drei Punkten Rückstand gleich auf dem zweiten Platz und werden sicherlich sehr giggerig sein, unseren Jungs nächste Woche ein Bein zu stellen und ihnen die Tabellenführung abzuluchsen.

Das wird also ein harter Fight werden in einem weiteren tollen Spitzenspiel nächste Woche auf der KEK und wir würden uns natürlich sehr über Deinen Support vor Ort freuen. 

Be there - und hopp SCK! 


SCK 2. Ligateam fährt den 12. !!! Sieg in Serie ein und qualifiziert sich für die 5. Pre-Qualification-Round für den National Cup 23/24

12. Januar 2023

 

Sagenhaft! Das 2. Ligateam des SCK lässt sich weiterhin nicht stoppen und ging gestern Mittwochabend (11.1) erneut als Sieger vom Eis.

 

Dieses Mal stand die 4. Pre-Qualification-Round für den National Cup 23/24 auf dem Programm und man musste zum 2. Ligisten EHC Kreuzlingen-Konstanz in dessen Stadion antraben.

 

Obschon unser Team nur mal gerade zwei komplette Blöcke mit Feldspielern und einen Goalie stellen konnte, währenddem der Gegner mit drei kompletten Blöcken antreten und das Tempo hochhalten konnte, ging man schliesslich mit einem 7:6 Auswärtssieg mit einem weiteren tollen Erfolgserlebnis vom Eis.

 

In einem wilden Spiel mit zahlreichen Toren wog das Spiel hin und her. Mal lag der SCK zwei Tore vorne, dann plötzlich wieder mit einem Tor hinten. Ein verrücktes Spiel, in dem der SCK am Schluss das besser Ende fürs sich behalten und wie erwähnt den 12. Sieg in Folge realisieren konnte.

 

Alle Facts zu diesem packenden Spiel finden sich hier: Link

 

Das nächste Meisterschafts-Heimspiel wird dann am kommenden Samstag 14. Januar um 17h auf der KEK stattfinden. Zu Gast wird dann der HC Ascona Rivers sein, der aktuell ebenfalls gut in Form ist und auf dem dritten Tabellenzwischenrang platziert ist. Ein weiteres tolles Spitzenspiel wird uns also in einer Woche auf der KEK erwarten und wir würden uns sehr über Deinen Support vor Ort freuen. 

Be there - und hopp SCK! 



Und weiter geht es mit der fantastischen Siegesserie von unserem 2. Ligateam mit dem 11. Sieg in Folge

8. Januar 2023

 

Gestern Samstagabend (7.1.) empfing unser 2. Ligateam den "Fast-Namensvetter" KSC Küssnacht am Rigi auf der heimischen KEK. Dieser lag vor diesem Match nur drei Punkte hinter dem SCK in der Zwischentabelle ebenfalls weit vorne platziert.


Das Match begann für einmal nicht so gut für unsere SCK-Jungs, denn schon in der vierten Spielminute schepperte es im SCK-Tor und der Gast legte zum 1:0 vor. Dieser Treffer schien aber unsere Mannen so richtig aufgeweckt, aber auch nicht gross beeindruckt zu haben, denn keine 40 Sekunden später gelang dem SCK durch Molina der Anschlusstreffer zum 1:1. Knapp fünf Minuten später doppelte Bischof mit dem 2:1 nach und in der 16. Spielminute legte Altmann noch das 3:1 oben drauf nach. Mit diesem Spielstand ging es auch in die erste Pause.

 

Resultatmässig passierte dann nichts mehr, obschon es noch ziemlich ruppig hin und her ging und beidseits massig Zweiminutenstrafen verteilt wurden - insgesamt acht für den Gast und ebenso viele für den SCK. Erstaunlich, denn der Gast musste einmal von der 22. bis 27. Spielminute eine Fünfminutenstrafe überstehen, dann der SCK in der 30. Spielminute eine doppelte Unterzahl und in der 42. Spielminute konnte der SCK in doppelter Überzahl aufspielen. Keine diese zahlreichen Überzahlmöglichkeiten führten aber zu einem weiteren Tor an diesem Abend. 

 

So hiess es schliesslich auch am Schluss noch 3:1 für die Einheimischen und somit wurde der 11. Sieg in Folge von unserem 2. Ligateam realisiert! Eine Wahnsinnsserie  - seit dem 5. November 2022 hat man nun also elf Mal in Folge den Gegner vom Eis geputzt - inkl. dem Pre-Quali-Spiel für den Nationalcup am 11. Dezember 2022 in Faido.

 

Mit diesem weiteren Sieg hat man erfolgreich die Tabellenspitze verteidigt und kann somit weiterhin als Tabellenleader von ganz oben in der aktuellen Meisterschaftszwischentabelle grüssen. 

https://www.sckuesnacht.ch/teams/1-mannschaft-2-liga/tabelle/

 

Alle Facts zum gestrigen elften Sieg in Folge gibt es hier für Euch zum Nachlesen: 

https://m.sihf.ch/de/game-center/game/#/20232135110069

 

Am kommenden Mittwochabend, 11. Januar, muss unser Team nun nach Kreuzlingen anreisen für die vierte Pre-Qualification-Round für den National Cup 23/24 und trifft dort auf den Ligakonkurrenten EHC Kreuzlingen-Konstanz, der in der anderen Ostschweizer 2. Ligagruppe knapp über dem Strich auf dem aktuellen achten Zwischentabellenplatz klassiert ist. Der EHC Kreuzlingen ist aktuell nicht ganz so toll unterwegs wie unsere SCK-Jungs - in bisher 15 Meisterschaftsspielen konnten sie total sieben Siege landen, einen davon in der Verlängerung.
Wir drücken unseren SCK-2. Liga-Jungs natürlich weiterhin die Daumen, dass diese herausragende Siegesserie aufrechterhalten werden kann und wünschen dem Team viel Wettkampfglück im nächsten Cup-Fight.

Hier noch ein Link auf den Ticker zu diesem Match: https://m.sihf.ch/de/game-center/game/#/20232705110047

 

Das nächste Meisterschafts-Heimspiel wird dann am kommenden Samstag 14. Januar um 17h auf der KEK stattfinden. Zu Gast wird dann der HC Ascona Rivers sein, der aktuell ebenfalls gut in Form ist und auf dem dritten Tabellenzwischenrang platziert ist. Ein weiteres tolles Spitzenspiel wird uns also in einer Woche auf der KEK erwarten und wir würden uns sehr über Deinen Support vor Ort freuen. 

Be there - und hopp SCK! 


Erfolgreicher Start in's Neue Jahr für unser 2. Ligateam mit dem 10. Sieg in Folge

5. Januar 2023

 

Gestern Mittwochabend (4.1.) konnte unsere 2. Ligamannschaft endlich das erste richtige Heimspiel auf der neu renovierten KEK austragen. Zu Gast war der EHC Sursee, der in der aktuellen Tabelle lediglich einen Punkt hinter dem SCK als Tabellenleader lauerte.

Das Match begann gut für unsere SCK-Jungs. In der 9. Spielminute konnte Kutil zum 1:0 einnetzen. Je eine Strafe blieb dann auf beiden Seiten ungenutzt, aber der EHC Sursee konnte knapp zwei Minuten vor dem Ende des ersten Drittel doch noch den Ausgleich zum 1:1 realisieren.

Das zweite Drittel verlief ereignislos und im dritten Drittel konnte Kutil mit seinem zweiten persönlichen Treffer an diesem Abend in der 56. Spielminute den erneuten Führungstreffer zum 2:1 bejubeln. Dies war wohlverstanden ein Shorthander-Treffer, da man gerade eine Unterzahl zu überstehen hatte. Die Gäste hatte aber erneut eine Antwort parat und zwei Minuten vor Schluss konnten sie mit einem Powerplaytreffer wieder zum 2:2 ausgleichen.

Somit musst die Verlängerung her. Auch diese brachte aber keine Entscheidung und schliesslich ging man für die Entscheidung in's Penaltyschiessen.

Dort konnten Fischer und Wollgast für den SCK einnetzen, währenddem der EHC Sursee mit sämtlichen Penaltyversuchen am einmal mehr hervorragenden SCK-Keeper Mader scheiterten.

Wow - somit wurde also tatsächlich der 10. Sieg in Serie zur Tatsache und der SCK grüsst somit auch im neuen Jahr weiterhin als aktueller Tabellenleader. Der Kampf um den Playoff-Heimvorteil bleibt aber weiterhin sehr spannend - die nachfolgenden vier Teams auf den aktuellen Zwischentabellenplätzen zwei bis fünf lauern mit nur gerade drei Punkten Rückstand hinter dem SCK und auch der aktuelle Tabellensechste hat lediglich vier Punkte Rückstand.

Eines dieser Verfolgerteams - der KSC Küssnacht am Rigi - wird in bereits zwei Tagen am kommenden Samstagabend 7. Januar um 18.30h auf der KEK als Gast auflaufen. Ein spannender Spitzenkampf erwartet uns also am kommenden Samstagabend auf der KEK und wir würden uns natürlich sehr über Euren Support vor Ort freuen.

Be there am Samstagabend - und hopp SCK!

Alle Facts zum gestrigen Fight gibt es hier für Euch zum Nachlesen: https://m.sihf.ch/de/game-center/game/#/20232135110071

 


Erfolgreiches Jahr 2022 geht mit dem neunten!!! Sieg in Folge sowie der Tabellenführung für unser Zweitligateam zu Ende

19. Dezember 2022

Und die Siegesserie unserer 2. Ligaboys hält auch im letzten Spiel des zu Ende gehenden Jahres an.

Mit dem neunten!!! Sieg in Folge verteidigte man gekonnt die Tabellenführung und grüsst somit als Tabellenerster auch im neuen Jahr von ganz oben.

Gestern Sonntagnachmittag (18.12.) bot unser SCK 2. Ligateam allen Nicht-Fussball-Interessierten eine spannende Alternative zum WM-Finale. In einem umkämpften Spiel gegen den EV Zug II gingen unsere Jungs schliesslich mit einem knappen 3:2 Heimsieg vom Eis und in die nun anstehende Jahresendpause.

Alle Facts zu diesem Spiel gibt es hier für Euch zum Nachlesen: Link

Der SCK ist toll in Form und hat mit zuletzt eindrücklichen neun Siegen in Folge, davon sieben Auswärtssiegen, sich die Tabellenführung erkämpft. Herzliche Gratulation an unsere Zweitligaboys zu dieser tollen Serie! 

Unsere Jungs können nun ein paar wohlverdiente spielfreie Tage verbringen, bevor es dann am Mittwoch 4. Januar 2023 mit dem ersten Heimspiel im Neuen Jahr und dem ersten Heimspiel in der neu renovierten KEK weitergeht.

 

In dem Sinne wünschen wir unseren Fans, Sponsoren, Funktionären, Spielern sowie Freunden des SCK schon mal besinnliche Festtage und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, glückliches und gesundes 2023!

 


Achter!!! Auswärtssieg in Folge für unser Zweitligateam

14. Dezember 2022

Und die Siegesserie unserer 2. Ligaboys geht ungebremst weiter - achter! Sieg in Folge!

Gestern Dienstagabend (13.12.) stand das letzte Auswärtsspiel für unser 2. Ligateam auf dem Programm. Aufgrund der KEK-Sanierung wurden praktisch nur Auswärtsspiele in der ersten Meisterschaftshälfte bestritten und gestern Abend ging es bereits zum fünften Mal (inkl. Cup-Quali-Spiele) ins ferne Tessin.

In Bellinzona traf man auf die lokale Truppe und das Match kann kurz zusammengefasst werden: Beidseitig überragende Goalie- und Defensivleistungen!

Denn obschon der SCK total 14 Powerplayminuten in Überzahl - davon sogar eine Minute in doppelter Überzahl - und der Gegner deren 10 Powerplayminuten spielen konnte, stand es am Schluss der regulären Spielzeit lediglich 1:1 - und wohlverstanden es fiel dabei kein einziger Powerplaytreffer!

Als Krönung der beidseitigen top Goalieleistungen hielten dann die beiden Keeper auch in der fünfminütigen drei gegen drei Overtime den Kasten rein und im darauffolgenden Penaltyschiessen hielt der starke Tessiner Goalie vier von fünf SCK-Versuchen und unser SCK Keeper Mader entschärfte gar alle Penalties.

Somit ging unser Team zu später Stunde nach einem langen und intensiven Kampf mit einem 2:1 Sieg nach Penaltyschiessen vom Eis.

Alle Facts zu diesem spannenden Spiel gibt es hier für Euch zum Nachlesen: Link

Und hier gibt es für Euch noch die zwei letzten entscheidenden Penalties des gestrigen Abends zu bestaunen - ein Mal Fischis Treffer, als einziger aus 10 Versuchen Link und hier noch der Matchentscheidende letzte Save des Abends von unserem stark aufspielenden Top-Keeper Madi im letzten Penaltyversuch des Gegners Link

Dies ist - inklusive des Cup-Qualispiels - wohlverstanden der achte! Sieg in Folge für unser 2. Ligateam und als Folge davon grüsst unsere Mannschaft neuerdings als Leader in der aktuellen Meisterschaftszwischentabelle: Link

Ein ganz grosses Kompliment an unsere Jungs und sie haben es sich verdient, dass sie die nun noch abschliessend ausstehenden sechs Meisterschaftsspiele allesamt zuhause spielen dürfen.

Das Erste wird infolge der noch laufenden KEK-Renovierung am kommenden Sonntagnachmittag 18. Dezember um 15.45 noch auf der KEBO in ZH-Oerlikon ausgetragen. Ab dem Mittwoch, 4. Januar wird dann im Neuen Jahr wieder zuhause auf der heimischen KEK angegriffen.

Wie erwähnt findet das nächste Spiel unserer Zweitliga-Mannschaft am kommenden Sonntagnachmittag um 15.45 in Oerlikon statt. Für alle Nicht-Fussball-Fans also das ideale Alternativprogramm. Cya there und hopp SCK - auf den neunten Sieg in Serie?


Weiterer Auswärtssieg für unser Zweitligateam in der National Cup Quali -

3. Pre-Qualification Round

11. Dezember 2022

Heute Sonntagabend (11.12.) stand für unsere Zweitligajungs die lange Carreise in's Tessin nach Faido zum Drittligisten HC Nivio an.

In der 3. Vor-Runde für den National Cup 2023/2024 traf unsere Equipe wie schon im September dieses Jahres in der Cup-Quali erneut auf dieses Team.

Und unsere Jungs fackelten heute Abend nicht lange - nach 53 gespielten Sekunden netzte Youngster Bemelmans zum 1:0 ein und in der 7. Spielminute tat es ihm Oldie Wüst gleich und haute den Puck zum 2:0 in die Maschen.

Im zweiten Drittel kamen die Einheimischen in der 26. Spielminute zum 1:2 Anschlusstreffer. in der 38. Spielminute konnte aber Meier den alten Zweitorevorsprung wieder herstellen und buchte das 3:1.

Im dritten Drittel gelang den Einheimischen in der 46. Spielminute erneut der Anschlusstreffer zum 2:3. Keine drei Minuten später machte aber Wüst mit seinem zweiten Treffer am heutigen Abend alles vorentscheidend klar mit der zwischenzeitlichen 4:2 Führung. Knapp eine Minute vor Spielende machte dann Bischof schliesslich den Deckel drauf mit dem letzten Treffer der Partie zum 5:2 Auswärtssieg.

Somit ist dies also bereits der siebte Sieg in Folge und die Jungs sind immer noch gut in Schuss. Herzliche Gratulation!

In zwei Tagen geht es am Dienstagabend bereits erneut auf eine weitere lange Busreise in's Tessin. Dann wird man in der Meisterschaft auf den aktuell Zweitletzten in der Tabelle - die GDT Bellinzona treffen und wir wünschen natürlich dem Team weiterhin viel Glück und Siegeswillen, dass die Serie auch in zwei Tagen fortgesetzt werden kann.

 

Alle Facts zu diesem heutigen Cup-Quali-Fight gibt es hier für Euch zum Nachlesen: Link


Und der sechste Streich folgte sogleich - und was für einer!

4. Dezember 2022

Heute Sonntagabend (4.12.) war der HC Pregassona Ceresio Red Fox aus dem fernen Tessin in unserem "temporären Zuhause" in der Swiss Life Arena in Zürich-Altstetten zu Gast.

Unser Zweitligateam war zuletzt nach fünf Siegen in Serie ja bestechend in Form und dementsprechend ging man optimistisch in's heutige Spiel gegen den aktuell noch besser Qualifizierten in der Zwischentabelle.

Aber hoppla - die Gäste legten los wie die Feuerwehr und nach drei gespielten Minuten hiess es schon 0:1 - nach zehn Minuten 0:2 und mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 rettete sich man schliesslich in die erste Pause.

Besserung im zweiten Drittel erwartet? Weit gefehlt! In den ersten vier Spielminuten im zweiten Drittel lief man den Gästen voll in den Hammer. Man kassierte gleich nochmals drei Treffer in Serie eingeschenkt und es sah mit dem zwischenzeitlichen 1:5 Rückstand bei knapp der Spielhälfte schon sehr deftig nach einem vorzeitigen Lichterlöschen aus.

Zu Mitte des Spiels lösten dann aber unsere Zweitligaboys plötzlich die Handbremsen und kamen seinerseits so richtig in Fahrt. Bis zum Ende des zweiten Drittels netzte nun der SCK viermal in Serie bis zum 5:5 ein!

Und im letzten dritten Drittel kam's gleich nochmals besser. Bis zur 50 Spielminute blieb es ausgeglichen beim 5:5 und dann zogen unsere Jungs innert fünf starker Spielminuten mit drei weiteren Treffern in Serie auf 8:5 davon. Der Gast hatte somit nach einem ursprünglichen Vier-Tore-Vorsprung sechs Kisten in Serie einstecken müssen, konnte dann aber noch einen Treffer in der 57. Spielminute zum 6:8 erzielen. Unser Captain Wüst machte aber schliesslich höchstpersönlich mit dem 9:6 in der 59 Spielminute und dem letzten Treffer dieser verrückten Partie alles klar.

What a wild ride...! Naja, die drei Punkte nehmen wir jedenfalls sehr gerne mit aus diesem Spiel und somit ist also der sechste Sieg in Serie Tatsache geworden heute Abend.

Herzliche Gratulation an unser Team zur tollen Aufholjagd heute Abend und dieser Wahnsinns-Siegesserie.

Der eine oder andere dürfte aber heute Nacht wohl noch etwas Mühe haben beim Einschlafen nach diesem aufwühlenden Hin- und Her auf dem Eis. 

 

Alle Facts zu diesem heutigen Wahnsinns-Fight gibt es hier für Euch zum Nachlesen: Link

 

Aktuell haben sich unsere Jungs somit auf den hervorragenden dritten Tabellen-Zwischenrang vorgearbeitet.

Nun stehen gleich zwei Mal hintereinander lange Carfahrten in's Tessin an.

Zuerst am kommenden Sonntag 11.12. um 18h nach Faido, wenn es in der 3. Pre-Quali-Runde für den National Cup 2023/2024 gegen den Drittligisten HC Nivo um die Wurst geht.

Anschliessend am darauffolgenden Dienstag, 13.12., geht's dann zur GDT Bellinzona in dessen Heimstadion in Bellinzona TI.

Dieser Ligakonkurrent liegt aktuell  auf dem zweitletzten Rang platziert und mit drei Siegen aus elf Matches ist dieses Team bisher ziemlich mässig unterwegs. Ein gutes Omen für die Fortsetzung unserer eindrücklichen Siegesserie? Wir werden sehen...

 


Fünfter Sieg in Serie für unser 2. Ligateam - und gleich ein 8:0

1. Dezember 2022

Gestern Mittwochabend (30.11.) war die GDT Bellinzona in unserem "temporären Zuhause" in der KEBO Oerlikon zu Gast.

Unsere 2. Ligajungs kannten kein Pardon mit dem Gast aus dem fernen Tessin und schon nach 45 Sekunden konnte man den Führungstreffer realisieren. Bis zur ersten Pause wurde die Führung kontinuierlich auf 4:0 erhöht. Auch im zweiten und dritten Drittel liess man nix mehr anbrennen und man konnte nochmals je zwei Treffer erzielen zum Schlussstand von 8:0.

Herzliche Gratulation an das Team zu diesem eindrücklichen Sieg und erwähnenswert sind sicher auch unser Shutout-Goalie Mader sowie die beiden "vier-Punkte-Player" Oechsle (3T/1A) sowie Altmann (2T/2A). Auch speziell erwähnenswert ist, dass Oechsle nun in den letzten drei Matches in Serie immer den jeweils ersten Treffer erzielt hatte und seit vier Matches in Folge immer mindestens je ein Tor erzielt hat.

Unsere 2. Ligaequipe hat so den Mittelfeldplatz weiter festigen können und liegt aktuell nach dem erzielten Punktedurchschnitt pro Match auf dem vierten Zwischenrang platziert (sechster in der aktuellen Tabelle nach Punkten, aber mit bis zu zwei Spielen weniger).

Alle Facts zum gestrigen Kantersieg gibt es hier: Link

 

Im nächsten anstehenden Spiel am kommenden Sonntag, 4. Dezember 2022, ist gleich nochmals ein Tessiner-Team bei uns zu Gast. Am Sonntagabend um 18h wird die Partie gegen den HC Pregassona Ceresio Red Fox in der Swiss Life Arena Trainingshalle angepfiffen und der Eintritt zu diesem Match ist frei. Aber Achtung - voraussichtlich wird das nicht nochmals ganz so einfach werden, denn dieses Tessinerteam ist aktuell auf dem dritten Tabellenrang klassiert und somit sehr gut in Form.

Kommt doch am kommenden Sonntagnachmittag vorbei und unterstützt unsere Jungs vor Ort. Hopp SCK!


Der SCK sucht Helfer

  

Vereine wie der SCK sind permanent auf Helfende angewiesen, damit das Clubleben im Allgemeinen und der reguläre Spielbetrieb im Speziellen aufrechterhalten werden können. Wer Interesse hat, die erste Mannschaft als Matchkassenbetreuer/-in, Strafbank-Manager/-in, Speaker/-in, Helfer/-in im Cateringbereich oder den SCK-Verein bei der Durchführung seiner zahlreichen Events am Grill, im Service oder hinter der Bar zu unterstützen, der findet hier weitere Infos.

Wir sind immer dankbar um jede helfende Hand und freuen uns auf Deine unverbindliche Kontaktaufnahme - Merci!


 Der SCK ist auch auf Instagram aktiv:

 Der SCK ist auch auf Facebook aktiv: